PUMA und der serbische Fußballverband verkünden langfristige Partnerschaft

PUMA und der Serbische Fußballverband haben heute ihre erste und langfristig ausgelegte Kooperation bekannt gegeben. Die serbische Nationalmannschaft trägt beim „Fußball Großereignis“ in diesem Sommer und in den kommenden Jahren Trikots und Trainingskleidung von PUMA.

„Wir freuen uns, Serbien in unserer Fußballfamilie begrüßen zu dürfen. Das Land hat eine reiche und stolze Fußballgeschichte“, so PUMA CEO Bjørn Gulden. „Die Qualifikation Serbiens für die WM 2018 zeigt das Talent des Teams und unterstreicht die spannenden Perspektiven der Jugendjahrgänge. Mit der neuen Partnerschaft stärken wir unsere Präsenz bei der Weltmeisterschaft, wo wir neben Serbien auch mit der Schweiz, Uruguay und dem Senegal vertreten sind.“

Slavisa Kokeza, Präsident des serbischen Fußballverbandes freut sich genauso: „In dem Jahr, in dem unsere Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft teilnehmen wird, haben wir noch einen Grund zur Freude – den Vertrag mit PUMA, einer der größten Sportmarken der Welt. Zusammen mit unserem neuen Ausrüster wollen wir auch in Zukunft gemeinsam Erfolge feiern. All unsere Nationalmannschaften werden stolz die PUMA Trikots tragen, die für ihr einzigartiges Design und ihre Qualität bekannt sind“.

Neben Serbien stattet PUMA die Nationalmannschaften von Italien, der Schweiz, Österreich, Uruguay, Kamerun, der Elfenbeinküste, Ghana, der Tschechischen Republik und seit neuestem auch den Senegal aus. Außerdem ist PUMA Ausrüster weltbekannter Fußballclubs wie Borussia Dortmund oder Arsenal FC. Auch Weltklassespieler wie Antoine Griezmann, Marco Reus, Olivier Giroud, Sergio „Kun“ Agüero, Cesc Fabregas, Mario Balotelli, Hector Bellerin, Gianluigi Buffon, Yaya Touré und Julian Weigl tragen PUMA.

Download: Pressemitteilung
Download: Bildmaterial