EnergyNest – Energiespeicherung der Zukunft

EnergyNest hat mit dem neuen Thermal Energy Storage (TES) einen vollkommen neuartigen Energiespeicher entwickelt, der eine Wärmewirkungsgradrate von über 95 Prozent aufweist. Grundlage der neuartigen Speichertechnik ist der Spezialbeton HEATCRETE®, der große Mengen thermischer Energie über einen langen Zeitraum (> 3 Tage) ohne großen Verlust (1% pro Tag) speichern kann. Im Vergleich zu anderen industriellen Wärmespeichern ist die Lösung von EnergyNest besonders modular, langlebig, sicher sowie günstig in Einrichtung und Wartung. Der Speicher von EnergyNest stellt das bisher fehlende Bindeglied dar, das es zukünftig ermöglicht erneuerbare Energien wirtschaftlicher zu nutzen.

Pressestimmen

“Der Charme der Technologie sind dabei die Investitions- und Instandhaltungskosten: Gerade mal ein Zehntel der Kosten eines vergleichbaren Batteriesystems veranschlagt das Unternehmen”
Chemie Technik

“Das norwegische Start-up EnergyNest geht dagegen einen völlig anderen Weg. Dort setzt man auf einen Spezialbeton, den das Unternehmen zusammen mit dem deutschen Konzern HeidelbergCement entwickelt hat. Das Material kann bei geringen Verlusten große Wärmemengen speichern.”
Hamburger Abendblatt

“Der neuartige Wärmespeicher von EnergyNest kann sowohl zur Speicherung von Abwärme in der Industrie als auch bei erneuerbaren Energien genutzt werden.”
Wirtschaftsbild

“Ein norwegisches Start-up kommt mit einer neuen Idee für überschüssigen Strom”
FAZ

“Eine geheime Beton-Spezialmischung eines Start-ups aus Norwegen soll besonders große Mengen Wärme speichern können. Sie ist gleichzeitig um ein Vielfaches günstiger als Batterien und könnte damit eine Schlüsselrolle in der Energiewende spielen.”
n-tv

“Das Prinzip funktioniert. Die EnergyNest-Technik eigne sich vor allem, um größere Energiemengen über einen längeren Zeitraum zu speichern; kleineren und kurzfristigere Anwendungen blieben eher der elektrochemischen Batterie vorbehalten.”
Wirtschaftswoche